Pixelpitch (Version 1.2)

Der direkte Abstand der einzelnen Fotodioden auf Bildsensoren, gemessen von Diodenmitte zu Diodenmitte.

Je kleiner der Pixelpitch ist, desto kleiner ist auch die förderlichen Blende, also der Blendenwert, oberhalb dessen die Auflösung aufgrund von Beugungseffekten abnimmt. Deshalb verkleinert sich mit dem Pixelpitch auch der sinnvoll nutzbare Blendenbereich, vorausgesetzt man nutzt auch die volle Bildauflösung beim späteren Druck.

Tabelle mit Pixelpitch-Werten verschiedener (teils theoretischer) Digitalkamerasensoren im Vergleich:


  Abmessungen Auflösung    
Sensor-
auflösung
Länge Höhe Länge Höhe Pixel Pitch KB-Faktor
KB = Kleinbild Megapixel mm mm Pixel Pixel µm

KB (Pentax Q-Pitch) 365,0 35,9 24 23400 15600 1,54 1,0
KB (Nikon V3-Pitch) 135,0 35,9 24 14231 9487 2,52 1,0
KB (Nikon V2-Pitch) 105,3 35,9 24 12570 8380 2,86 1,0
KB (Nikon V1-Pitch) 75,4 35,9 24 10635 7090 3,38 1,0
KB (Samsung NX1-Pitch) 65,4 35,9 24 9899 6604 3,63 1,0
               
Canon EOS 5DS 50,6 36 24 8688 5792 4,14 1,0
Sony Alpha 7R II 42,4 35,9 24 7952 5304 4,52 1,0
Nikon D800 36,2 35,9 24 7360 4912 4,88 1,0
Canon EOS 5D Mark IV 30,4 36 24 6720 4480 5,36 1,0
Sony Alpha 7 24,0 35,8 23,9 6000 4000 5,97 1,0
Canon EOS 5D Mark III 22,3 36 24 5760 3840 6,25 1,0
Canon EOS 5D 12,7 35,8 23,9 4368 2912 8,20 1,0
               
Samsung NX1 28,2 23,5 15,7 6480 4320 3,63 1,5
Nikon D7100 24,0 23,5 15,6 6000 4000 3,91 1,5
Nikon D7000 16,1 23,6 15,6 4928 3264 4,78 1,5
               
APS-C (36 MP) 36,2 22,3 14,9 7360 4912 3,03 1,6
               
Canon EOS 7D II 20,2 22,4 15,0 5472 3648 4,10 1,6
Canon EOS 40D 10,1 22,2 14,8 3888 2592 5,71 1,6
Canon EOS 350D 8,0 22,2 14,8 3456 2304 6,42 1,6
               
Olympus OM-D E-M1 15,9 17,3 13 4608 3456 3,76 2,0
Olympus Lumix DMC-G1 12,0 17,3 13 4000 3000 4,33 2,0
               
Nikon V3 18,4 13,2 8,8 5232 3488 2,52 2,7
Nikon V2 14,2 13,2 8,8 4620 3082 2,86 2,7
Nikon V1 10,2 13,2 8,8 3904 2606 3,38 2,7
               
Pentax Q (1/1,7") 12,0 7,4 5,6 4000 3000 1,86 4,6
Pentax Q (1/2,3") 12,0 6,2 4,6 4000 3000 1,54 5,5

Zur Einrodnung der Pixelpitch-Werte verweise ich auf: LENS DIFFRACTION & PHOTOGRAPHY und dort auf den "Diffraction Limit Calculator" mit den erweiterten Einstellmöglichkeiten.

Vereinfacht kann man sagen: Der Punkt an dem die stärkere Beugung anfängt Details zu zerstören, beginnt beim Blendenwert, der dem doppelten Pixelpitch entspricht. In der Praxis sind die Unterschiede zu Aufnahmen bei denen um eine weitere ganze Stufe abgeblendet wurde, noch nicht sehr auffällig.